Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Die Vorteile gegenüber klassischen Empfangswegen linearen TV-Programms sind vielfältig. Viele Anbieter bieten neben kostenpflichtigen Abonnements bereits kostenbefreite Pakete mit vielen Sendern. Zudem könnt ihr über TV-Anbieter, die auf das Internet setzen, häufig auch auf on demand-Inhalte oder Mediatheken zurückgreifen. Einige Anbieter bieten überdies komfortable Aufnahmefunktionen. Überdies seid ihr nicht zwingend auf TV-Geräte oder aufwendige Sat-Anlagen sowie entsprechende Receiver angewiesen und empfangt das Live-Bild sowie zeitversetztes Fernsehen neben Laptop und Desktop-PC auch unterwegs auf Mobilgeräten wie Smartphones und Tablet-PCs möglich.
Alle anderen Dienste sind klassische Streaming-Dienste, nur dass ihr hier nicht bestimmt wann ein Film anfängt (wie es bei Netflix der Fall ist), sondern dass das Signal linear ausgestrahlt wird. Mit Ausnahme von Horizon Go, welches nur für Unitymedia-Kunden zur Verfügung steht, gibt es hier keine Provider-Bindung. Auch spezielle Hardware wird nicht benötigt, euer Router und eure Endgeräte - sofern es dafür eine App gibt - können bedenkenlos auch zum Online-Fernsehen genutzt werden.
Wir prüfen auch gern telefonisch die Unitymedia Verfügbarkeit an Ihrer Adresse in Hessen. An unserer Hotline benötigen wir Ihre genaue Anschrift und Vorwahl, um einen kostenfreien und unverbindlichen Verfügbarkeitscheck auszuführen. Sollte das Unitymedia TV-Netz bei Ihnen in Hessen verfügbar sein, beraten wir Sie gern am Telefon, welcher Unity Media Tarif am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Nutzen Sie unseren Rückrufservice oder rufen Sie an:
Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten fernzusehen oder Mediatheken und Filme zu streamen. Über Notebooks, Tablets und Smartphones ist dies mit einem Internetzugang möglich. Das Problem: Internet gibt es nicht flächendeckend - egal ob WLAN oder über Netzwerkkabel. Gerade in abgelegenen Gebieten oder wenn Sie mit dem Auto oder Wohnwagen unterwegs sind, verhindern internet-freie Zonen das Fernsehvergnügen.
*Limited-time offer for new res. custs. who subscribe to a qualifying Fios Double or Triple Play bundle with Fios Gigabit Connection and new or existing wireless customers who subscribe to a qualifying Go Unlimited or Beyond Unlimited plan. Monthly discounts applied via $10 bill credit for Fios and $10 for Verizon Wireless, so long as Verizon offers and customer maintains all qualifying services.

Beim Internetfernsehen werden Streams über das weltweit zugängliche Internet übertragen. Internet Protocol Television (IPTV) ist dagegen nur in geschlossenen Netzen verfügbar. Internetfernsehen fehlt daher insbesondere die Zusicherung einer technischen Dienstgüte (Quality of Service), die im Fernseh- bzw. IPTV-Bereich vom Anbieter gewährleistet wird. Da Internetfernsehen das Internet als Transportweg nutzt und im World Wide Web angeboten wird, kann der Anbieter nur eine Übertragungsqualität nach dem „Best-Effort-Prinzip“ garantieren.


Für alle NetCologne Internet-Anschlüsse ab 25 MBit/s (Tarife Internet-Flat sowie Doppel-Flat) – egal ob über VDSL, Kabel oder Glasfaser realisiert, können Sie auf Wunsch digitales Fernsehen über das Internet (IPTV) dazu bestellen. Mit NetCologne Net-TV (NetTV)  empfangen Sie rund 80 Sender, viele davon in bester HD-Qualität. Den für Net-TV notwendigen IPTV-Receiver erhalten Sie günstig als Mietgerät.
Das Angebot von Zattoo wusste uns in vielerlei Hinsicht zu überzeugen. Insbesondere die breitgefächerte Senderauswahl, davon viele in HD, die breite Plattformunterstützung sowie die Optionen auf on demand-Inhalte zurückgreifen, gefielen. Zudem unterstützt Zattoo paralleles Streaming auf zwei Geräten, sowie die Nutzung im Ausland. Weitere empfehlenswerte Alternativen zu Zattoo findet ihr weiter unten im Artikel.
Bei der Preissuchmaschine auspreiser.de werden die Preise innerhalb weniger Minuten aktualisiert, sobald der Händler darüber informiert hat. Der Zeitpunkt der letzten Aktualisierung steht unter dem Preis. Wird der Shop zu einem späteren Zeitpunkt besucht, können die angegebenen Preise sowie die Rangfolge der Produkte wegen zwischenzeitlichen Preiserhöhungen veraltet sein. Daher kann es gelegentlich vorkommen, dass die angebotenen Artikel nicht zu dem auf auspreiser.de angegebenen Preis erhältlich sind.
Zum einen lässt sich die IP-Adresse über die Heimnetz-Übersicht im Router abrufen. Dort sind alle Geräte angegeben, die im Heimnetz online sind. Dazu müssen Sie sich auf der Einstellungsseite Ihres Routers einloggen, welche Sie über den Browser erreichen. Eine weitere Möglichkeit ist es, die IP-Adresse in den Netzwerkeinstellungen des Fernsehers zu suchen. Dort ist der Punkt “Netzwerkstatus” zu finden, in dem die IP-Adresse steht.  

Einige Sender (hauptsächlich Spartenprogramme, aber auch einige Vollprogramme wie z. B. ServusTV) lizenzieren Fremdmaterial deshalb weltweit, um einen vollständigen Livestream realisieren zu können. Sender wie z. B. Phoenix verbreiten den eigenen Livestream lizenzabhängig mit Unterbrechungen. Informations- und Regionalsender sind hier im Vorteil, da die selbst erstellten Beiträge frei von Rechten Dritter sind und zugeliefertes Material hauptsächlich aus Werbung besteht oder aus Agenturbeiträgen, die meist ohne nennenswerte Mehrkosten weltweit verbreitet werden dürfen. Anders ist die Situation für Musikfernsehen wie z. B. YAVIDO, da die Rechte an den Videoclips hier ähnlich wie im Hörfunk pauschal oder nach Anzahl der gleichzeitigen Zugriffe abgerechnet werden. Einige Sender wie z. B. n-tv stellen dem Beginn des Livestreams einen Werbespot voran, um die zusätzlichen Kosten für die Infrastruktur (zumindest teilweise) zu refinanzieren.
Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, denn die Technik des Fernsehens haben verschiedene Menschen über mehrere Jahrzehnte entwickelt. Den Grundstein legte Paul Nipkow im Jahr 1883. Dieser entwickelte ein elektrisches Teleskop mit der Nipkos-Scheibe und hatte erste Ideen zu Fernsehbildübertragungen. 1897 entwickelten Ferdinand Braun und Jonathan Zenneck die Kathodenstrahlröhre (Braunsche Röhre), die lange Zeit die verbreitetste Methode war, um Fernsehbilder zu erzeugen. Einen weiteren Meilenstein legte Manfred von Ardenne 1931 auf der 8. Funkaustellung in Berlin. Dort präsentierte er erstmals öffentlich das vollelektronische Fernsehen. Seitdem entwickelte eine Vielzahl an TV-Herstellern die Technologie weiter, sodass heute ultraschmale Fernsehgeräte mit haarscharfen Bildern Standard sind.
All DIRECTV offers require 24-mo. TV agreement. $19.95 ACTIVATION, EARLY TERMINATION FEE OF $20/MO. FOR EACH MONTH REMAINING ON AGMT., EQUIPMENT NON-RETURN & ADD’L FEES APPLY. Price incl. TV Pkg., monthly service and equip. fees for 1 HD DVR & is after $5/mo. AutoPay & Paperless bill discount for 12 mo. New approved residential customers only (equipment lease req’d). Credit card req’d (except MA & PA). Restr’s apply.
×